1. Es geht offensichtlich in diesen Konzepten auch darum, Schüler/innen aus den Ländern der ehemaligen DDR mehr Demokratieerziehung nach westdeutschem Vorbild nahe zu bringen. Ein anderer Aspekt der historisch-politischen Bildung in den ostdeutschen Bundesländern fokussiert auf Holocaust-Erziehung; ein dritter Aspekt bezieht sich auf kulturgeschichtliche bzw. alltagsgeschichtliche Themen. Wir verstehen hpb demgegenüber als einen historisch orientierten politisch- bildenden Unterricht.

2. Eine aktuelle Einführung dieser Konzepte bietet Simon (2008).

3. Dies gilt möglichst auch für andere Schulfächer, z.B. in fachübergreifenden Projekten mit Geographie und Wirtschaftskunde, Deutsch, Religion, Fremdsprachen, Musikerziehung, Bildnerischer Erziehung, Mathematik u.a.